Am Samstag, den 21.04.2018 traf die Jugendmannschaft des Schützengaus Starnberg im Rahmen der Oberbayerischen Bezirksjugendscheibe auf die Jungschützen des Gaus Landsberg.

Bevor der Wettkampf auf der Schießanlage der Scheuringer Gastgeber ausgetragen wurde nutzten die 18 Starnberger Schützinnen und Schützen samt Fahrer und Betreuer das Traumwetter, um in Landsberg am Lech Zielübungen in Form von „Steine flippen“ durchzuführen. Belohnt wurde der Ehrgeiz schließlich noch mit einem Eis, bevor man sich gemeinsam nach Scheuring aufmachte.

Trotz der sportlichen Übung im Vorfeld konnten die Starnberger Jungschützen die Punkte der Schieß-Wertung nicht auf ihrer Seite verbuchen. Sowohl in der Schüler- (496 zu 545 Ringen) als auch in der Junioren-Wertung (2325 zu 2192 Ringen) unterlagen die Starnberger den Landsberger Jungschützen, wohingegen sie die Jugendklasse bestehend aus Thomas Grätz, Felicia Scheit-Schien und Melanie Rieger mit 1100 zu 1069 Ringen klar für sich entscheiden konnten. Insgesamt verlor der Gau Starnberg mit 3790 zu 3939 Ringen und musste die Punkte dem Gastgeber überlassen.

Die Gaujugendleitung Starnberg bedankt sich bei allen Jungschützinnen und –schützen und insbesondere bei allen Fahrern und Betreuern, die trotz der sportlichen Niederlage zu einem erinnerungswürdigen Tag beigetragen haben.