Franziska Lang neue Gaukönigin, Ramona Paul Gauvizekönigin

Fünf Tage kämpften 137 Gauschützinnen auf der Schießstätte der SG Almarausch Unering beim  55. Damen-Gauschießen um Preise und Königswürde. 

Bei der Preisverteilung im herbstlich dekorierten Vereinsheim der Uneringer Schützen konnte bei einem üppigen Kuchenbüffet der 1. Schützenmeister von Unering, Franz Krasemann unterstützt von der 1. Gau-Damensportleiterin, Kornelia Erb souverän  durch die Veranstaltung führen.  Leider war der Schirmherr  des Schießens, der 1. Bürgermeister Wolfram Gum durch einen weiteren Termin verhindert. Die verhinderten Gauschützenmeister wurden durch den Gau-Kassier, Felix Rausch, würdig vertreten,  der den Nachmittag in großer Damenrunde sichtlich genoss. Krasemann bedankte sich bei den 137 Schützinnen für die Teilnahme an diesem Traditionsschießen, bei den Gauehrenmitgliedern  Herta Gutjahr und Werner Grenzebach sowie allen anderen Spendern für das Sponsoring und bei der Gau-Damensportleitung und den Uneringer Schützen für das hohe Engagement, ohne welches eine solche Veranstaltung nicht möglich ist.

 

 

     

Die Schützengesellschaft Almarausch Unering richtet vom 20. - 24.10.2018  das 55. Damen-Gauschießen im Schützengau Starnberg aus und lädt dazu alle Starnberger Schützinnen auf die Schießstätte nach Unering ein.

Nähere Informationen siehe Ausschreibungsheft

 

Das Schießen ist eröffnet

 

 

Liebe Schützenschwestern,

auch in diesem Jahr werden wir am 3-Gaue-Bogenvergleichskampf mit den Schützinnen der benachbarten Gaue teilnehmen.

Ausrichter ist heuer der Gau Ammersee, der Wettkampf findet am Samstag, den 29.09.2018 ab 13:00 beim SV Seerose Eching statt.

Im Vorhinein wird am 08.09.2018 ab 14:00 ein Probetraining auf der Anlage der SG Hechendorf-Güntering stattfinden.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

Eure Gaudamenleitung

Zum Finale des Gau-Damenpokals trafen sich in diesem Jahr die Schützinnen des Gaus Starnberg bei den Schützen in Unering, die im Herbst das diesjährige Damen-Gauschießen ausrichten werden. Über 50 Schützinnen und Begleitung folgten dem Aufruf zum gleichzeitig stattfindenden Gaudamen-Stammtisch zu dem die Gau-Damensportleiterinnen Kornelia Erb, Angela Peters und Theresa Hillringhaus das vergangene Schützenjahr aus weiblicher Sicht Revue passieren liesen.  Bei mitgebrachten Spezialitäten aus den Küchen der Schützinnen folgten die Anwesenden, umsorgt von den Uneringer Schützen, dem Vortrag und warteten gespannt auf die Ergebnisse des Finales im Gaudamenpokal.

den diesjährigen Bezirksdamentag richtete das Team der Gaudamenleitung des Gaus Starnberg in Gilching aus.

 

Am 4. November 2017 fand in Gilching die Proklamation der Gaukönigin 2017/18 statt. Mit einem 53,1 Teiler gelang der Gräfelfinger Schützin Doreen Schierle die Nachfolge Ihrer Vereinskameradin Sarah Trauner. Vizekönigin mit einem 89.8 Teiler wurde Karin Hacker von Bavaria Drößling.

 

Zum Finale des Gau-Damenpokals trafen sich in diesem Jahr die Schützinnen des Gaus Starnberg im schönen Schützenheim der Seefelder Schützen. Über 50 Schützinnen und Begleitung folgten dem Aufruf zum gleichzeitig stattfindenden Gaudamen-Stammtisch zu dem die Gau-Damensportleiterinnen Kornelia Erb und Angela Peters das vergangene Schützenjahr aus weiblicher Sicht Revue passieren liesen.  Bei mitgebrachten Spezialitäten aus den Küchen der Schützinnen folgten die Anwesenden, bestens betreut durch die Seefelder Schützen, dem Vortrag und warteten gespannt auf die Ergebnisse des Finales im Gaudamenpokal.

Wer die Ergebnislisten bei der Preisverteilung zum 53. Gau-Damenschießen studierte, stutzte bei dem Namen der neuen Gau-Schützenkönigin. Sarah Trauner, das sagte erst mal keinem etwas. Der erste Schützenmeister der FSG Starnberg, Stefan Kawnik, sorgte dann für Aufklärung. Sarah Hörner, eine der besten Schützinnen im Gau Starnberg, ist seit 15. Oktober verheiratet und trägt nun den Namen Trauner, mit der Gau-Königswürde machte sich Sarah ein verspätetes Hochzeitsgeschenk.